; })
NahReise: Skitouren im Valle Maira

NahReise: Skitouren im Valle Maira

Kulinarischer Tourenspass unter der Sonne des Piemont

Diashow starten

An der Grenze zwischen Italien und Frankreich, finden wir ein schneesicheres und kaum bewohntes Alpengebiet. Die beinahe unendlichen Tourenmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie die Gerichte und Weine des Piemont.

Reiseprogramm

Tourdauer

6 Tage So-Fr

Preis

CHF 1’495.-

21.02.2021 - 26.02.2021
Freie Plätze

Kursnummer

902001

Land / Region

Italien

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Luzern 10:10

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

5 Nächte im Doppelzimmer, 5x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Höhenfieber Bergführer

Unterkunft

La Marmu

Höhenfieber Bergführer
La Marmu

Preis

CHF 1’495.-

21.02.2021 - 26.02.2021
Freie Plätze
Wusstest du, dass...

Okzitanisch kochen bedeutet, dass ausschliesslich regionale Produkte verwendet werden.

Okzitanisch kochen

In unserem Hotel „Le Marmu“ heisst das, dass nur Wild aus den heimischen Wäldern und Bio-Gemüse aus dem Dorf in den Kochtopf darf. Dazu werden selbst gebackenes Brot, frische Pasta und Pizzen aus dem Holzofen serviert.

Tour Impression
Tour Impression
Valle Maira

Hier an der Grenze zwischen Italien und Frankreich, finden wir ein schneesicheres und kaum bewohntes Alpengebiet. Wegen seiner beinah unendlichen Tourenmöglichkeiten nennen es die Einheimischen das «Paradiso dello sci alpinismo». Auch für uns bedeuten die vielfältigen Tourenmöglichkeiten ein Skitourenparadies par excellence. Hier haben wir die Qual der Wahl. Alle Orte im Maira-Tal weisen die Zeichen einer langen Geschichte auf, und erzählen vom respektvollen Umgang des Menschen mit der Natur. Das Maira-Tal zu besuchen bedeutet eine Zeitreise zu machen, bei der man spektakuläre Panoramen bewundern und alte Traditionen entdecken kann.

Pensione La Marmu

In der kleinen Gemeinde Marmora-Vernetti (mit nur 59 Einwohnern), die auf 1223 Metern über Meer liegt, haben wir die «Pensione La Marmu» für euch entdeckt. Sie zählt zu den schönsten Unterkünften der Region. Die restaurierten Gebäude aus Holz und Naturstein bieten ein authentisches Ambiente mit viel Komfort. Die Küche ist exzellent und setzt auf traditionelle, piemontesische und okzitanische Gerichte mit lokalen Bio-Produkten. Ausserdem steht eine Blockhaus-Sauna zur Verfügung. Obendrein bietet das «Le Marmu» sogar biologisch abbaubare Körperpflegeprodukte aus Olivenöl. Das nennen wir nachhaltig. Ein echtes Höhenfieber-NahReisen-Highlight also!

Tour Impression
«Das Maira-Tal begeistert mit unbeschränkten Tourenzielen.»
Tobi Bach, Bergführer
Wusstest du, dass...

die Bewohner im Valle Maira einst

strikte Vegetarier

waren? Die Katharer waren Anhänger einer besonder strengen Ausrichtung des Christentums. 

An der Grenze zwischen Italien und Frankreich, südlich des Monte Viso, finden wir ein  schneesicheres und kaum bewohntes Alpengebiet. Wegen seiner beinah unendlichen Tourenmöglichkeiten nennen es die Einheimischen das "Paradiso dello sci alpinismo". Dabei sind die möglichen Routen ebenso vielfältig wie die Gerichte und Weine des Piemont. Von diesen profitieren wir täglich in unserem charaktervollen Hotel namens „Pensione La Marmu“, das die traditionelle piemontesisch-okzitanische Küche mit lokalen Bio-Produkten zelebriert. Ein klarer Fall für unser NahReisen-Gütesiegel und ein #Höhenfieber-Heimspiel par excellence!

1. Tag Gemeinsame Anreise via Mailand und Cuneo nach Marmora-Vernetti. 2. bis 5. Tag  Mit unserem Bergführer besteigen wir täglich einen lohnenden Gipfel. Durch romantische Lärchenwälder geht es hinauf zu den Gipfeln der Cottischen Alpen. Die Auswahl: Monte Cervet (2984m), Monte Viraysse (2838m), Monte Chersogno (3023m), Monte Ciaslaras (3005m), Cima delle Manse (2727m), Bric Boscasso (2589m), Monte Ruissas (2736m). 6. Tag Abschlusstour zum Rocca Somette (2487m) und Heimreise am frühen Nachmittag.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Nach der gemeinsamen Anreise via Mailand-Turin geht es nach Cuneo und weiter ins Valle Maira nach Marmora-Vernetti. Wir beziehen unsere Hotelzimmer, stossen mit einem Begrüssungsapéro an und besprechen nach dem Abendessen das Wochenprogramm.

2.-5. Tag Der regionale Skitourenführer listet mehr als 100 Möglichkeiten. Einige davon sind sehr extrem. Für den mittleren Bereich finden sich, je nach aktuellen Schneeverhältnissen, Touren an jeder Hangexposition. Auch bei heiklen Verhältnissen stehen genügend sichere Varianten zur Auswahl, die durch romantische Lärchenwälder hinauf zu den lohnenden Gipfeln der Cottischen Alpen führen. Einen davon bekommen wir täglich von unserem Bergführer präsentiert. Dabei stehen insgesamt mehr Gipfel zur Auswahl, als wir Zeit haben: Monte Cervet (2984m), Monte Viraysse (2838m), Monte Chersogno (3023m), Monte Ciaslaras (3005m), Cima delle Manse (2727m), Bric Boscasso (2589m), Monte Ruissas (2736m).

6. Tag Mit der Abschlusstour zur Rocca Somette (2487m) beenden wir die ereignisreiche Woche und reisen am frühen Nachmittag via Turin-Mailand wieder zurück in die Schweiz.

Reiseprogramm

Ausrüstung

NahReisen

21.02.2021 - 26.02.2021
Freie Plätze

Reiseprogramm

Ausrüstung

NahReisen

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt