Hochtour Gran Paradiso 4061 - Monte Rosa

5 x 4000 mit italienischem Ambiente


Diese Tourenwoche ist ein Leckerbissen für sportliche Einsteiger oder etwas erfahrene Hochtourengänger. Zuerst besuchen wir den Gran-Paradiso-Nationalpark, wo sich der einzige italienische 4000er ausserhalb der Mont-Blanc- und Monte-Rosa-Region befindet. Ein weiterer Höhepunkt ist die letzte Nacht, die wir in der höchst gelegenen Berghütte der Alpen verbringen, der Capanna Margherita auf 4554 Metern.


1.Tag Anreise nach Pont im Val Savarenche und Wanderung zum Rifugio Emanuele 2730m. 2.Tag Gipfeltour zum Gran Paradiso 4061m und Abstieg zurück zur Hütte. 3.Tag Abstieg ins Tal und Transfer über Aosta nach Gressoney. Mit der Bergbahn und einer kurzen Wanderung zur Mantovahütte 3401m. 4.Tag Besteigung der Vincent Pyramide 4215m, des Balmenhorns 4167m, der Ludwigshöhe 4341m und der Signalkuppe 4554m mit dem Rifugio Margherita. 5.Tag Abstieg über den Grenzgletscher vorbei an der Monte-Rosa-Hütte zum Rotenboden 2815m. Die Heimreise erfolgt am Nachmittag ab Zermatt.

Teilnehmer

4-5 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Lager, 4x Halbpension, Tourentee

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technisch: leicht-mittel
Konditionell: mittel

28.08.2017 - 01.09.2017 Mo-Fr Jörn Heller, Bergführer * 601005 CHF 1'325.00 Datum ausgebucht

*vorgesehener Bergführer