Hochtour Rheinwaldhorn - Piz Terri - Piz Medel

Einsames Tourenparadies hoch über der Greina


Einsamkeit ist seltener Luxus: Wie Bergnomaden ziehen wir von Hütte zu Hütte, besteigen die Top-Gipfel zwischen Vals und Disentis und queren die wildromantische Greinaebene – als Bergsteiger genießen wir dieses grüne Naturwunder aus diversen Perspektiven, von ganz oben oder mittendrin.

Höhenfieber freut sich auf interessante Tourentage mit Dir. Für Deine optimale Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Dich, folgende Informationen durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf 

1.Tag Von unserem Treffpunkt in Hinterrhein bringt uns ein Shuttlebus der Armee bis ans Ende der Fahrstraße. Von hier aus folgen wir dem Wanderweg über Zapportstafel zur Zapporthütte SAC. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit für etwas Knoten- und Seilkunde oder ein Sonnenbad.

Aufstieg 600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.


2.Tag Über Wegspuren und Geröll gelangen wir zur Läntalücke. Ab hier folgen wir dem gutgestuften Nordgrat zum Läntagletscher. Über diesen ersteigen wir die formschöne Pyramide des Rheinwaldhorns 3402m. Durch die besondere geografische Lage an der Innenseite des Alpenbogens sehen wir bei guten Verhältnissen den Mt.Blanc im Westen und die höchsten Gipfel der Dolomiten im Osten. Über den Vadret die Bresciana und gute Wegspuren steigen wir anschließend zur oberen Adulahütte 2393m ab – sie liegt wie ein Adlerhorst hoch über dem Nordtessin.

Aufstieg 1230Hm, Abstieg 1020Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.


3.Tag Den heutigen Tag als Ruhetag zu bezeichnen, wäre wohl frech. Nach dem etwas späteren Frühstück wandern wir durch das beschauliche Val Carassino zum Lago di Luzzono. Unterwegs gibt es frische Milch und leckeren Käse zu kaufen. Entlang des Südufers folgen wir der Straße bis zum Ende des Stausees. Hier gelangen wir durch eine romantische, vom Bach tief eingeschnittene Schlucht auf die höher gelegenen Alpweiden und über diese hinauf zur gastlichen Capanna Motterascio 2171m.

Aufstieg 600Hm, Abstieg 820Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.


4.Tag Auf guten Wegspuren erklimmen wir die steilen Grashänge und Geröllfelder oberhalb der Hütte. Schon bald gelangen wir zu einem Passübergang, der auf die Nordseite des Gipfels führt. Durch den bekannten „Kamin“ erreichen wir den Westgrat und folgen ihm bis zum prächtigen Gipfel des Piz Terri 3149m. Wie aus dem Flugzeug betrachtet breitet sich nach Westen hin der grüne Teppich der Greinaebene vor uns aus. Wir queren sie bis zum Canalsee und steigen durch das Val Canal ab. In sanftem Auf und Ab wandern wir schließlich über den Greinapass zur Capanna Scaletta 2205m.

Aufstieg 1170Hm, Abstieg 1140Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7 Std.


5.Tag Frühmorgens brechen wir zum großen Finale auf. Zuerst geht es auf schönem Weg zur Fuorcla Sur da Lavaz 2703m, bevor wir auf der Nordseite ein Geröllfeld queren, um eine markante Lücke im Ostgrat zum Piz Medel 3210m zu erreichen. Diesem folgen wir im motivierenden Wechsel von Wegstücken, Schneeflecken und kurzen Kletterstellen bis zum Gletscherplateau des Glatschar da Medel. Die große Gipfelpyramide erklettern wir über herrlich griffige Felsen. Belohnt werden wir einmal mehr von einem der besten Panoramen alpenweit. In Fels, über Gletscher und auf Wegspuren steigen wir nun zur Meldelserhütte ab, wo wir uns auf der sonnigen Terrasse stärken. Zum Abschluss geht's ins Val Plattas hinunter, wo uns ein Taxi nach Curaglia/Disentis führt.

Aufstieg 1050Hm, Abstieg 1650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7.5 Std.


Unterkunft

Wir übernachten in folgenden Hütten: Zapporthütte SAC (Tel. 081 664 14 96), Adula UTOE (Tel. 091 872 15 32), Motterascio SAC (Tel. 091 872 16 22) und Scaletta SAT, (Tel. 091 872 26 28) im Lager mit Decken.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 10:20 Uhr an der Bushaltestelle Hinterrhein, Tunnel Nordportal. Fahrplanwechsel vorbehalten.


Anreise/Bahnbillet

Von deinem Wohnort nach Hinterrhein, Tunnel Nordportal und ab Disentis (ev. Curaglia) wieder zurück.


Zusatzkosten

Für Alpentaxi am letzten Tag ca. CHF 15.-.


Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.


Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gamaschen

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat

Technische Ausrüstung

  • Steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergschuhe
  • Steigeisen mit Antistoll
  • Helm
  • Pickel (Ideallänge: Von Hand bis Schuhrand)
  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern

Empfehlung

  • Verstellbare Trekkingstöcke sind hilfreich für Gletschertrekking, Alpinwanderungen sowie auf Hochtouren für flache Gletscherstrecken, lange Abstiege und im weglosen Gelände. Es kann auch nur 1 Stock verwendet werden.

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch
  • SAC Clubführer Graubünden Band 5
  • LK 1:25'000, Greina 1233, Olivone 1253, Hinterrhein 1254

Verpflegung

  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel im Kleinformat, ev. Erfrischungstüchle in
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.

Mietmaterial

  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern)
  • Helm 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Pickel 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00

Teilnehmer

4-5 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Lager, 4x Halbpension, Tourentee.

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technisch: leicht-mittel
Konditionell: mittel

02.07.2018 - 06.07.2018 Mo-Fr Urs Horath, Bergführer * 593051 CHF 1'365.00 Buchungslink
09.07.2018 - 13.07.2018 Mo-Fr Max Schubert, Bergführer * 593052 CHF 1'365.00 Buchungslink
23.07.2018 - 27.07.2018 Mo-Fr Höhenfieber Bergführer 593053 CHF 1'365.00 Buchungslink
06.08.2018 - 10.08.2018 Mo-Fr Hans Fitzi, Bergführer * 593054 CHF 1'365.00 Buchungslink
03.09.2018 - 07.09.2018 Mo-Fr Höhenfieber Bergführer 593055 CHF 1'365.00 Buchungslink

*vorgesehener Bergführer