Hochtourenwoche 4000er rund um Saas Fee

Weissmies 4017m - Fletschhorn 3988m - Lagginhorn 4010m - Nadelhorn 4327m


Hoch über dem Saastal thronen einige gut zugängliche Viertausender im Wallis. Auf unserer spannenden Rundtour besuchen wir drei der schönsten Vertreter der Viertausendergilde und dazu ein „Mauerblümchen“, dem zum Höhensuperlativ nur ein paar Meter fehlen.


1.Tag Anreise Saas Almagell, Aufstieg Almagellerhütte 2894m. 2.Tag Überschreitung Weissmies 4017m bis Hohsaashütte 3140m. 3.Tag Übers Fletschhorn 3988m zum Lagginhorn 4010m und nach Hohsaas. Bahnfahrt und Übernachtung in Saas Fee. 4.Tag Zur Mischabelhütte 3335m. 5.Tag Aufstieg Nadelhorn 4327m. Nachmittags Heimreise ab Saas Fee.

Höhenfieber freut sich darauf, mit Dir zusammen diese Hochtourenklassiker zu begehen. Für Deine optimale Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Dich, folgende Informationen durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Vom Treffpunkt in Saas Almagell 1670m führt ein wunderschöner Weg zur Almagellerhütte 2894m. Zuerst durch lauschige Lärchenwälder und später entlang des Almageller Bachs kommen wir Schritt für Schritt der Hochgebirgswelt näher. Im oberen Teil des Anstiegs lassen sich oft junge Steinböcke beim Herumtollen beobachten.

Aufstieg 1200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.


2.Tag Früh morgens machen wir uns auf den Weg zum Zwischenbergenpass 3268m, einem Schmugglerweg aus alten Zeiten. Über Firnfelder gelangen wir zum gut gestuften Südgrat, der in angenehmer Kletterei zum Vorgipfel des Weissmies 4017m hinauf zieht. Eine letzte schmale Firnpassage führt zum Hauptgipfel, der mit bester Weitsicht lockt: Manchmal sogar bis zu den glitzernden Dächern von Mailand. Der nicht allzu lange Abstieg endet direkt beim Gasthaus Hohsaas 3140m.

Aufstieg 1100Hm, Abstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.


3.Tag Kurzweilig führt unser Weg über Pfade, kurze Felspassagen und den Grüebugletscher zum einsamen Gipfel des Fletschhorns 3985m. Über dessen Ostgrat und den Fletschhorngletscher steigen wir unschwierig zum Fletschjoch ab. Von hier klettern wir über den Nordgrat bis zum Gipfel des Lagginhorn 4010m. Ein grandioser Rundblick belohnt reichlich für die Mühen dieses Anstiegs. Auf dem Normalweg steigen wir über den Westsüdwestgrat ab und queren zum Schluss zur Bergstation Hohsaas, von wo wir die begangene Route nochmal stolz betrachten können. Mühelos schweben wir mit der Seilbahn nach Saas Grund hinab. Transfer nach Saas Fee und Übernachtung in der neu erbauten Wellness-Jugendherberge.

Aufstieg 1600Hm, Abstieg 1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 8.5 Std.


4.Tag  Den heutigen Tag als Ruhetag zu bezeichnen, würde dem Hüttenanstieg nicht ganz gerecht werden. Doch wir lassen es entspannt angehen, schlafen ein wenig länger und frühstücken ausgiebig. Per Sessellift fahren wir zur ab Hannigalp 2336m. Hier beginnt der interessante Anstieg zur Mischabel-Hütte 3335m. Anfangs schlängelt sich dieser entlang der Bergflanke und in engen Kurven bis zum Beginn eines markanten Felssporns. Über diesen hinauf folgen wir dem gut ausgebauten klettersteigähnlichen Pfad, der mit Drahtseilen und Eisenstiften versichert in festem Fels bis zur Mischabel-Hütte führt. Diese thront wie ein Adlerhorst über dem Tal, ein königlicher Aussichtspunkt.

Aufstieg 1050Hm, Abstieg 50Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.


5.Tag Im Schein der Stirnlampen folgen wir den guten Wegspuren zum Hohbalmgletscher. Über diesen hinweg geht es weiter zum Windjoch 3845m. Entlang des markanten Nordostgrates folgen wir dem Normalweg in Firn und zum Abschluss über gestuften Fels zum Gipfel des Nadelhorns 4327m. Ein prominenter Spitzenreiter in bester Gesellschaft: Rundherum grüssen die 30 Viertausender der Region. Auf gleicher Route steigen wir zur Hütte ab und weiter nach Saas Fee.

Aufstieg 1050Hm, Abstieg 2100Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 7.5 Std.


Unterkunft

Wir übernachten in der Allmagellerhütte (Tel. 027 957 11 79), dem Berggasthaus Hohsaas, (Tel. 027 957 17 08) und der Mischabelhütte (Tel. 027 957 13 17) im Lager. Die dritte Nacht verbringen wir In Saas Fee im freundlichen Hotel Britannia (Tel. 027 958 60 00) im 2- bis 4-Bett-Zimmer mit DU/WC.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 11:41 Uhr an der Bushaltestelle Saas Almagell, Post. Fahrplanwechsel vorbehalten.


Anreise/Bahnbillet

Von Deinem Wohnort nach Saas Almagell, Post. Rückreise ab Saas Grund.


Zusatzkosten

Für Bergbahnen und Transfers ca. CHF 50.00.


Übernachtung vor der Tour

Wir empfehlen Dir die Pension Bergheimat (Tel. 027 957 20 30) oder das Wellnesshostel 4000

(Tel. 027 958 50 50) in Saas Fee. Beide Unterkünfte bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.


Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gamaschen

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat

Technische Ausrüstung

  • Steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergschuhe
  • Helm
  • Steigeisen mit Antistoll
  • Pickel (Ideallänge: Von Hand bis Schuhrand)
  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern

Empfehlung

  • Verstellbare Trekkingstöcke sind hilfreich für Gletschertrekking, Alpinwanderungen sowie auf Hochtouren für flache Gletscherstrecken, lange Abstiege und im weglosen Gelände. Es kann auch nur 1 Stock verwendet werden.

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • LK 1:25'000: Simplonpass 1309, Saas 1329 und Randa 1328
  • SAC Clubführer Walliser Alpen

Verpflegung

  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel im Kleinformat, ev. Erfrischungstüchle in
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.

Mietmaterial

  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern)
  • Pickel 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Helm 4-5 Tage, CHF 20.00
  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00

Teilnehmer

3 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Lager, 1 Nacht im Hotel im 2- bis 4-Bett-Zimmer mit DU/WC, 4x Halbpension, Tourentee.

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technisch: mittel
Konditionell: mittel

25.06.2018 - 29.06.2018 Mo-Fr Höhenfieber Bergführer 673051 CHF 1'765.00 Buchungslink
09.07.2018 - 13.07.2018 Mo-Fr Bruno Bösch, Bergführer * 673052 CHF 1'765.00 Buchungslink
23.07.2018 - 27.07.2018 Mo-Fr Christoph Räz, Bergführer * 673053 CHF 1'765.00 Buchungslink
06.08.2018 - 10.08.2018 Mo-Fr Tom Rüeger, Bergführer * 673054 CHF 1'765.00 Buchungslink
20.08.2018 - 24.08.2018 Mo-Fr David Abgottspon, Bergführer * 673055 CHF 1'765.00 Buchungslink
03.09.2018 - 07.09.2018 Mo-Fr Philipp Schmidt, Bergführer * 673056 CHF 1'765.00 Buchungslink

*vorgesehener Bergführer