NEU: Skitour Tour du Ciel Light

Ski-Haute Route zwischen Mattertal und Val d’Anniviers


Auf der Tour du Ciel kommt man dem Himmel ganz nah. Für euch haben wir die Originalroute etwas angepasst: Wir lassen die steilsten Passagen aus und picken die lohnendsten Etappen heraus. Daraus ergibt sich eine unvergessliche, genussreiche Skihochtour durch die «Couronne Impériale» und das Herz der Walliser Alpen.


1. Tag Anreise nach Zinal (1682m) und Aufstieg zur Cabane Arpitettaz (2786m) 2. Tag Über den Col du Milon geht es zur Tracuithütte (3256m) 3. Tag Gipfeltour zum Bishorn (4153m) und riesenlange Abfahrt über Turtmann- und Brunegggletscher zur Turtmannhütte (2519m). 4. Tag Begeisternde Abschlusstour über das Jungtaljoch zum Wasuhorn (3343m). Abfahrt durch das wilde Jungtal nach Jungu. Heimreise am Nachmittag.


Höhenfieber begrüsst dich im Val d’ Anniviers. Wir freuen uns darauf, mit dir gemeinsam diese abwechslungsreiche Region zu entdecken. Zur optimalen Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir dich, folgende Infos durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Von unserem Treffpunkt in Zinal, ganz hinten im Val d’Anniviers, steigen wir zur Cabane d’Arpitettaz (2786m) auf. Diese SAC-Hütte im alten Stil liegt malerisch am Fusse des mächtigen Weisshorns und bietet eine packende Rundsicht auf die umliegenden Eisriesen.

Aufstieg 1150Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.


2. Tag Direkt hinter der Hütte kleben wir die Felle auf und steigen zum Col de Milon (ca. 3000m) auf. Es folgt eine kurze Abfahrt in die grosse Mulde von Tracuit und ein erneuter Aufstieg zur Cabane de Tracuit (3259m). Nach einer kurzen Rast in der Hütte lassen wir es uns nicht nehmen, bei guten Verhältnissen noch die Tête de Milon (3693m) zu besteigen. Dieser Gipfel gleich oberhalb der Hütte bietet uns einen guten Blick auf das Tourengebiet der kommenden zwei Tage und liefert dazu eine lohnende Abfahrt.

Aufstieg 1200Hm, Abfahrt 700Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.


3. Tag Mit dem Bishorn (4153m) steht heute der höchste Gipfel unserer Überschreitung auf dem Programm. Unschwierig erreichen wir diesen herrlichen Aussichtspunkt über den oberen Teil des Turtmanngletschers. Hier befinden wir uns im Herz der Walliser Alpen und es grüssen bestimmt mehr als 20 der bekanntesten 4000er der Region. Über ideal geneigte Hänge fahren wir vorbei an der Hütte ellenlang bis zum Brunegggletscher ab. Ein kurzer Gegenanstieg bringt uns zur markanten nördlichen Seitenmoräne. Entlang dieser fahren wir ab. Je nach Schneeverhältnissen müssen wir die Skier durch den Engpass des Gässi oberhalb der Turtmannhütte (2519m) hinabtragen.

Aufstieg 1220Hm, Abfahrt 1960Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.


4. Tag Den Weg nach Hause wählen wir durch das wilde und verlassene Jungtal. Dieses erreichen wir über das Jungtaljoch und steigen zum Wasuhorn (3343m) auf. Durch eine begeisternde Szenerie schwingen wir zum kleinen Weiler Jungu hinab, der wie ein Adlerhorst hoch über dem Tal klebt. Eine kleine Seilbahn fährt uns direkt hinab ins Dorf St. Niklaus. Heimreise am Nachmittag.

Aufstieg 1100Hm, Abfahrt 1960Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.


Skihochtour

Diese Tour führt über Gletscher durch hochalpines Gelände. Eine gute Skitechnik und sicheres Aufsteigen und Abfahren, auch in steilerem Gelände ist notwendig. Wir empfehlen Skihochtouren nicht als Saison-Einstieg oder direkt nach einem Skitouren-Grundkurs.


Unterkunft

Arpitettazhütte, Tracuithütte, Turtmannhütte, alle gehören zum SAC. DieHütten sind gut ausgebaut und bieten einen guten Komfort. Wir übernachten im Lager mit Decken.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 09:46 Uhr in Zinal, Village de vacances. Fahrplanwechsel vorbehalten.

Anreise

Von deinem Wohnort nach Zinal und ab St. Niklaus wieder zurück. Autofahrer parken ihr Fahrzeug in Visp oder Sierre.


Zusatzkosten

Für die Seilbahnfahrt muss mit CHF 20.- zusätzlich gerechnet werden.


Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.


Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke
  • Skitouren- oder Skihose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sportbrille und Skibrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, mit Vorteil Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat, Feldstecher

Technische Ausrüstung

  • Pickel
  • Skihelm : wir empfehlen einen Helm
  • Tourenskis, Felle, Harscheisen
  • Skitourenschuhe
  • Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS): Digitales 2- oder 3-Antennengerät
  • Lawinenschaufel und Sonde
  • Ski- oder Teleskopstöcke (grosse Teller)
  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern, Bandschlinge 120 cm
  • Steigeisen mit Antistoll

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • Skitourenkarte: Montana 273 S, Visp 274 S, Arolla 383 S, Mischabel 284 S
  • LK 1:25'000: Vissoie 1307, St. Niklaus 1308, Evolène 1327
  • SAC Skitourenführer Oberwallis
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung
  • Toilettenartikel im Kleinformat, ev. Erfrischungstüchle in
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege

Packtipps

  • Light macht Freude! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Damit Sie es richtig geniessen können.

Mietmaterial

  • Pickel 4-5 Tage, CHF 20.00
  • LVS 4-5 Tage, CHF 30.00
  • Schaufel 4-5 Tage, CHF 10.00
  • Sonde 4-5 Tage, CHF 10.00
  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern, Bandschlinge 120 cm)
  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00

Teilnehmer

4-6 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Mehrbettzimmer, 3x Halbpension, Tourentee.

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technik: Stufe 2
Kondition: Stufe 2

Do-So, 26.03.20 - 29.03.20 freie Plätze Christoph Räz * 336051 CHF 1’095.00 Buchungslink
Fr-Mo, 10.04.20 - 13.04.20 freie Plätze Philipp Schmidt * 336052 CHF 1’095.00 Buchungslink
Do-So, 23.04.20 - 26.04.20 freie Plätze Dave Schneider * 336053 CHF 1’095.00 Buchungslink

*vorgesehener Bergführer