Skitour Urner Haute Route Spezial

Stille Runde auf und um den Dammastock 3630m


Im Frühling, wenn die Passstrassen noch geschlossen sind, überrascht diese spannende Skitourenrunde mit einem atemberaubenden Hochgebirgsambiente und viel ursprünglicher Bergeinsamkeit. Obendrein locken urchige Hütten und vier veritable Dreitausender.


1.Tag Aus dem Göschenertal zur Chelenalphütte (2350m). 2.Tag Über das Sustenhorn (3503m) zur Tierberglihütte (2795m) 3.Tag Auf den Vorderen Tierberg (3091m) und über die Tierberglücke (2986m) zur Trifthütte (2520m) 4.Tag Aufstieg zum Dammastock (3630m) und Abfahrt an den Furkapass. Übernachtung im Hotel Tiefenbach (2106m). 5.Tag Aufstieg zum Lochberg (3074m) und finale Abfahrt zur Göscheneralp.

Höhenfieber begrüßt dich in den Urner Alpen. Wir freuen uns darauf, mit dir gemeinsam diese abwechslungsreiche Region zu entdecken. Zur optimalen Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir dich, folgenden Infos durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Von unseren Treffpunkt in Göschenen lassen wir uns per Alpentaxi so weit wie möglich ins Göscheneralptal chauffieren. Je nach Strassenverhältnissen starten wir den Aufstieg ab der Staumauer oder bereits etwas unterhalb. Vorbei am Göscheneralpsee steigen wir über den Sommerweg zur Chelenalphütte auf.

Aufstieg 700-1200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 - 5 Std.


2.Tag Direkt hinter der Hütte führt die Spur in gleichmässiger Steigung direkt zur Sustenlimmi hinauf. Hier wechselt das Kantonswappen vom Uri-Stier zum Berner-Bär. Entlang des Südgrates folgen wir dann der Kantonsgrenze bis zum höchsten Punkt, dem Sustenhorn (3502m). Als Belohnung winken dem tüchtigen Skibergsteiger ein grandioser Ausblick und eine ebensolche Abfahrt hinunter zur Tierberglihütte (2798m).

Aufstieg 1200Hm, Abfahrt 750Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.


3.Tag Von der Tierberglihütte (2795m) steigen wir rund eine Stunde zum Vorder Tierberg auf (3091m). Es folgt eine beeindruckend lange Abfahrt über Zwischen Tierbergen hinunter auf den Triftgletscher. Nach einem längeren sowie einem kürzeren Gegenanstieg erreichen wir die herrlich einsam gelegene Trifthütte.

Aufstieg 1370Hm, Abfahrt 1650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.


4.Tag Von der Trifthütte (2520m) steigen wir über den Triftgletscher auf und erreichen über die obere Triftlimmi den Dammastock (3630m), höchster Punkt des Kanton Uri. Als Krönung folgt eine lange Abfahrt über den Rhonegletscher bis zum Belvédère (2271m). Entlang der tief verschneiten Passstrasse steigen wir zum Furkapass (2429m) auf. Von hier aus gleiten wir bequem zum Hotel Tiefenbach (2106m), wo wir den Komfort des Berghotels und eine warme Dusche geniessen.

Aufstieg 1440Hm, Abfahrt 1530Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.


5.Tag Vorbei an der Albert-Heim-Hütte steigen wir zur Winterlücke auf. Über den Westgrat des Lochberg (3074m) geht es dann zuletzt zu Fuss zum höchsten Punkt. Mit der finalen Traumabfahrt ins Göscheneralptal beschliessen wir die faszinierende Rundtour durch die Urner Hochalpen. Die Heimreise erfolgt am Nachmittag ab Göschenen.

Aufstieg 1000Hm, Abfahrt 1300-1900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.


Unterkunft

Wir übernachten in den SAC-Hütten Chelenalp- (Tel. 041 885 19 30), Tierbergli- (Tel. 033 971 27 82) und Trifthütte (Tel. 033 975 12 28) im Lager. Alle drei sind traditionelle Bergunterkünfte und bieten einen guten Komfort. Die letzte Nacht logieren wir im komfortablen Hotel Tiefenbach im Lager mit Duvets, Dusche vorhanden.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 09:02 Uhr in Göschenen am Bahnhof. Fahrplanwechsel vorbehalten.


Anreise

Von deinem Wohnort nach Göschenen und wieder zurück.


Zusatzkosten

Für die Transporte im Göscheneralptal muss mit Zusatzkosten von ca. CHF 40.00 gerechnet werden.


Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.


Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Skitouren- oder Skihose
  • Gore Tex Jacke
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang

Diverses

  • Sonnenbrille und Skibrille
  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, mit Vorteil Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat, Feldstecher

Technische Ausrüstung

  • Steigeisen mit Antistoll
  • Skihelm : wir empfehlen einen Helm
  • Tourenskis, Felle, Harscheisen
  • Skitourenschuhe
  • Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS): Digitales 2- oder 3-Antennengerät
  • Lawinenschaufel und Sonde
  • Ski- oder Teleskopstöcke (grosse Teller)
  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern, Bandschlinge 120 cm

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • LK 1:25'000: 1231 Urseren, 1211 Meiental, 1210 Innertkirchen, 1230 Guttanen
  • SAC Skitourenführer Zentralschweiz
  • Skitourenkarten: 255 S Sustenpass
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Ohrenpfropfen
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung
  • Toilettenartikel im Kleinformat, ev. Erfrischungstüchle in
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)

Packtipps

  • Light macht Freude! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Damit Sie es richtig geniessen können.

Mietmaterial

  • Steigeisen 4-5 Tage, CHF 30.00
  • LVS 4-5 Tage, CHF 30.00
  • Schaufel 4-5 Tage, CHF 10.00
  • Sonde 4-5 Tage, CHF 10.00
  • Klettergurt 4-5 Tage, CHF 20.00 (mit 2 HMS Karabinern, Bandschlinge 120 cm)

Teilnehmer

4-6 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Lager, 4x Halbpension, Tourentee.

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technik: Stufe 3
Kondition: Stufe 2

Mo-Fr, 30.03.20 - 03.04.20 freie Plätze Höhenfieber Bergführer 341051 CHF 1’265.00 Buchungslink
Do-Mo, 09.04.20 - 13.04.20 freie Plätze Höhenfieber Bergführer 341052 CHF 1’265.00 Buchungslink