NEU: Skitouren am Flüelapass

Skitourenperlen in den Bergen von Davos


Die lebhaften Pisten von Davos hinter uns lassend finden wir alpine Stille und ein Skitourengebiet, das man kaum besser erfinden könnte. Vier formschöne Gipfel, darunter ein echter Dreitausender, so lautet die Bilanz dieser gelungenen Skitouren-Auszeit.


1.Tag Anreise nach Davos und Nachmittagstour zum Sentisch Horn 2826m. 2.Tag Heute starten wir direkt von der Unterkunft zum Isentällispitz 2985m. 3.Tag Noch ein Skitouren-Highlight: Das Jörihorn 2844m über die elegante Wäschchuchi-Rundtour. 4.Tag Abschlusstour auf das Pischahorn 2980m mit spannender Abfahrtsvariante.

Höhenfieber begrüsst dich in der Region Davos. Wir freuen uns darauf, mit dir gemeinsam diese abwechslungsreiche Region zu entdecken. Zur optimalen Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir dich, folgenden Infos durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Von unserem Treffpunkt in Davos Dorf gemeinsame Weiterreise ins Flüelatal. Nachdem wir kurz unser Quartier bezogen haben, starten wir zu einer ersten Tour Richtung Sentisch Horn (2826m). Dieser formschöne Gipfel bietet uns bestes Skigelände und somit einen stimmigen Einstieg in die Tourentage. Bei günstigen Schneebedingungen wählen wir die direkte Abfahrtsvariante, welche meist ein Garant für Pulverschnee ist.

Aufstieg 800Hm, Abfahrt 800Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.


2.Tag Wiederum direkt vor der Haustüre montieren wir die Felle und steigen über die gleichmässig geneigten Hänge des Tschuggenbergs bis kurz vor den höchsten Punkt des Isentällispitz (2985m). Hier deponieren wir unsere Ski, da wir die letzten Meter zum Gipfel zu Fuss zurück legen. Nach verdienter Gipfelrast mit packender Aussicht auf die Silvrettagruppe folgt eine traumhafte Abfahrt über offene, perfekt geneigte Hänge zurück zum Tschuggen (1938m).

Aufstieg 1000Hm, Abfahrt 1000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.


3.Tag Das Flüela Weisshorn (3085m) dominiert das Bild am Flüelapass. Unser Plan: Wir begegnen diesem stolzen Gipfel auf einer eleganten Rundtour, die die Einheimischen Wäschchuchi-Rundtour nennen und als eine der lohnendsten Touren der Region handeln. Das lassen wir uns nicht entgehen und steigen heute zeitig an der verschneiten Passstrasse entlang bis wir links zur Winterlücke (2785m) abbiegen. Eine Traverse bringt uns an den NO-Grat des Flüela Weisshorns. Eine erste, ausgesprochen lohnende Abfahrt führt uns Richtung Jöriseen hinunter. Hier kleben wir ein zweites Mal die Felle auf und spuren zur Wäschchuchi hoch, einem versteckten Übergang, der uns den Aufstieg zum Jörihorn (2844m) ermöglicht und schliesslich zurück ins Flüelatal führt.

Aufstieg 1350Hm, Abfahrt 1350Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.


4.Tag Zum Abschluss dieser Tourentage verkürzen wir heute den Aufstieg zum Pischahorn (2980m) dank der Liftanlagen um ein gutes Stück: Per Seilbahn gondeln wir gemütlich bis nach Pischa (2482m). Ein knapp zwei stündiger Aufstieg führt uns auf diesen aussichtsreichen Skiberg. Hier starten wir die rassige Abfahrt Richtung Verainatal. Ein zweiter Anstieg ins Isenfürggli (2765m) eröffnet uns den finalen Abfahrtstraum direkt hinunter zum Gasthaus Tschuggen, von wo aus wir am Nachmittag die Heimreise antreten.

Aufstieg 950Hm, Abfahrt 1500Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.


Unterkunft

Wir logieren im gemütlichen Gasthaus zum Tschuggen. Im Winter, wenn der Passübergang geschlossen ist, kehrt hier echte Ruhe ein. Wir übernachten im Doppelzimmer mit Dusche/WC. Am Morgen und am Abend lassen wir uns in der heimeligen Arvenholzstube von der ausgezeichneten Küche verwöhnen.

Bitte beachte: Bei der Tour vom 30.12.17 – 02.01.18 übernachten wir im Mehrbettzimmer mit Etagendusche.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 10:26 Uhr am Bahnhof Davos Dorf. Fahrplanwechsel vorbehalten.

Da unsere Unterkunft mit ÖV nicht erreichbar ist, organisieren wir die Weiterfahrt mit einem Taxi oder mit PW's von Bergführer und Teilnehmern.


Anreise

Von deinem Wohnort nach Davos Dorf und wieder zurück.

Bitte teile uns gleich bei der Anmeldung mit, wenn Du mit dem eigenen Auto anreist und eine Mitfahrgelegenheit ab Davos anbieten möchtest und wieviele Personen zusätzlich in deinem PW Platz haben. Beim Gasthaus stehen Parkplätze zur Verfügung.


Zusatzkosten

Für Taxitransporte und Seilbahnbenutzung muss mit Zusatzkosten von ca. CHF 60.- gerechnet werden.


Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.


Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gore Tex Jacke
  • Skitouren- oder Skihose

Diverses

  • Sportbrille und Skibrille
  • Rucksack mit Hüftgurt (20-30l)
  • Separates Gepäckstück (für Hotelaufenthalt)
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, mit Vorteil Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • Heftpflaster und Compeed
  • Ev. Fotoapparat, Feldstecher

Technische Ausrüstung

  • Skihelm : wir empfehlen einen Helm
  • Tourenskis, Felle, Harscheisen
  • Skitourenschuhe
  • Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS)
  • Lawinenschaufel und Sonde
  • Ski- oder Teleskopstöcke (grosse Teller)

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • SAC Skitourenführer Graubünden
  • Skitourenkarte: S.Bernardino 267S, Julierpass 268S
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung im Hotel

  • Bekleidung für den Hotelaufenthalt
  • Bequeme Schuhe für den Hotelaufenthalt
  • Toilettenartikel
  • Badetuch ist vorhanden

Packtipps

  • Light macht Freude! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Damit Sie es richtig geniessen können.

Mietmaterial

  • LVS 4-5 Tage, CHF 30.00
  • Schaufel 4-5 Tage, CHF 10.00
  • Sonde 4-5 Tage, CHF 10.00

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im DZ mit DU/WC, 3x Halbpension, Tourentee.

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technisch: leicht-mittel
Konditionell: leicht-mittel

30.12.2017 - 02.01.2018 Sa-Di Hans Fitzi, Bergführer * 269051 CHF 1'045.00 Buchungslink
08.03.2018 - 11.03.2018 Do-So Höhenfieber Bergführer 269052 CHF 1'145.00 Buchungslink
05.04.2018 - 08.04.2018 Do-So David Abgottspon, Bergführer * 269053 CHF 1'145.00 Buchungslink

*vorgesehener Bergführer