; })
Grundkurs Bergsteigen (Fels/Firn/Eis) im Turtmanntal

Grundkurs Bergsteigen (Fels/Firn/Eis) im Turtmanntal

Alpin-Ausbildung im Wallis und Besteigung des Bishorn 4153m

Diashow starten

Diese Woche ist der ideale Einstieg für alle Gäste, die sich neben Schnee und Eis auch für das klassische alpine Felsklettern interessieren. Du erhältst eine fundierte Grundausbildung und kannst die Inhalte, betreut vom Bergführer, gleich anwenden. Wir empfehlen diese Woche als Vorbereitung für einfache bis mittelschwierige kombinierte Hochtouren. Wir übernachten in der gemütlichen Turtmannhütte und in der neuen modernen Tracuithütte.


Kursinhalt Elementare Klettertechniken im Fels, Sicherungstechniken im Fels, Abseilen, Knoten, Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Pickel- und Steigeisentechnik, Selbstrettungstechniken, Tourenplanung und Wetterkunde.


Kursziel Die Teilnehmer sind nach diesem Kurs sehr gut darauf vorbereitet, an einfachen bis mittelschwierigen Hochtouren der Technik «Stufe Starter» und «Stufe 1» teilzunehmen.


1.Tag Anreise ins Turtmanntal, Aufstieg zur Turtmannhütte 2519m und Felsausbildung im Klettergarten der Hütte. 2.Tag Felsausbildung im Klettergarten, Elementare Klettertechniken im Fels, Sicherungstechniken im Fels, Knotenkunde. 3.Tag Eisausbildung auf dem Brunegggletscher: Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Pickel- und Steigeisentechnik, Aufstieg in die Tracuithütte. 4.Tag Ausbildungs- und Anwendungstour auf das Bishorn 4153m. 5.Tag Selbstrettungstechniken, Repetition. Abstieg nach Zinal.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Von unserem Treffpunkt in Turtmann im Rhonetal gelangen wir mit einer kurzen Seilbahn- und Taxifahrt ins ruhige und schöne Turtmanntal. Schon der Zustieg zur Turtmannhütte 2524m lässt sich für Ausbildungseinheiten wie Orientierung, Kartenkunde und das Gehen im weglosen Gelände bestens nutzen. Rund um die Hütte oder im nahen Klettergarten werden wir heute mit der Felsausbildung beginnen und uns am Abend in gemütlicher Hüttenrunde auf die bevorstehenden Tage einstimmen.

Aufstieg 650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2.5 Std.

2. Tag Der Klettergarten ist heute unser Zuhause. Der Zustieg zwar kurz, dafür das Ausbildungsprogramm umso intensiver. Das Klettermaterial und die Knotenkunde bilden die Basis. Anschliessend erlernen wir die grundlegenden Sicherungstechniken, sowie die elementaren Klettertechniken im Fels. Mit Tipps und Tricks vom Bergfachmann geht’s schon bald ganz leicht von der Hand. Ziel heute ist es schliesslich beim Klettern im Vorstieg von leichten Routen anzugelangen. Ein dichtes Programm also, das uns erwartet.

3. Tag Über den imposanten Turtmanngletscher wollen wir die Hütte wechseln. Der Weg dorthin ist eine abwechslungsreiche Tagesetappe. Zunächst folgen wir dem Wanderweg zur Engstelle Gässi. Schon bald erreichen wir den Brunegggletscher. Hier nehmen wir uns Zeit, um das Gehen mit Steigeisen, das Anseilen in der Seilschaft, sowie die einfachen Pickeltechniken zu erlernen. Vom grossen Gletscherplateau unterhalb des Stierbärg führt der Gletscher passagenweise steil zur Tracuithütte hinauf. Je nach Schneelage auf dem Gletscher gibt es unterschiedliche Varianten. Den Tag wollen wir mit der Tourenplanung für unseren bevorstehenden Gipfeltag beenden und den genialen Blick durchs Panoramafenster der Tracuithütte 3259m gen Westen in die untergehende Sonne geniessen.

Aufstieg 1050Hm, Abstieg 320Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.

4. Tag Im Schein der Stirnlampe brechen wir heute zu unserer Gipfeltour aufs Bishorn 4153m auf. Für einige wird es sicher der erste 4000er werden. Steten Schrittes steigen wir höher und sind voller Vorfreude auf den Sonnenaufgang am Horizont. Gleichmässig steigend gewinnen wir an Höhe. Die letzten Meter zum Gipfel sind nochmal steil und volle Konzentration ist gefragt. Mit genialem Ausblick, insbesondere auf den imposanten Nordgrat des Weisshorns werden wir belohnt. Auf gleichem Wege steigen wir zur Tracuithütte ab. Am Nachmittag bleibt entweder auf dem Rückweg oder rund um die Hütte weitere Zeit für Gletscher- und Spaltenrettungsausbildung.

Aufstieg 900Hm, Abstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

5. Tag Den heutigen langen Hüttenabstieg verkürzen wir mit einer Ausbildungseinheit zur Selbstrettungstechnik aus einer Gletscherspalte. Hierzu finden wir in der Nähe von Zinal eine gute Stelle zum Üben. Nach fünf langen Tagen im Gebirge treten wir ab Zinal unsere Heimreise an.

Abstieg 1580Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

5 Tage Mo-Fr

Preis

CHF 1’195.-

Anforderungen ?

Bist du für diese Tour gerüstet? Überprüfe die Anforderungen hier.
Technik:

Kondition:

CO2 Belastung und Kompensation

55 kg CO2/Person. Kompensieren für CHF 5.00.

Region

Schweiz | Wallis | Turtmanntal | Bishorn

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Turtmann 10:20

Teilnehmer

5-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Lager, 4x Halbpension, Tourentee, Kursunterlagen, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Vorgesehener Bergführer

Höhenfieber Bergführer

Preis

CHF 1’195.-

05.06.2023 - 09.06.2023
Freie Plätze

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt