Monte Rosa Hütte SAC 2882m

Monte Rosa Hütte SAC 2882m

SAC-Hütte bei Zermatt am Fuss der Dufourspitze im Monte Rosa

Diashow starten

Die Monte Rosa Hütte ist aufgrund der Architektur und Lage eine sehr beliebte Unterkunft. Die moderne SAC-Hütte ist Ausgangspunkt für die Besteigung der Dufourspitze und anderer Viertausender des Monte Rosa-Massivs.

Angebot und Ausstattung in der Unterkunft

MehrbettzimmerMehrbettzimmer
DuschmöglichkeitDuschmöglichkeit
HandyempfangHandyempfang
StromStrom
BarzahlungBarzahlung
Kreditkarten-ZahlungKreditkarten-Zahlung
TWINT-ZahlungTWINT-Zahlung

Wo befindet sich die Monte-Rosa Hütte? 

Die Monte Rosa Hütte befindet auf einer Felsinsel zwischen Gorner-, Grenz- und Monte Rosa-Gletscher rund 9 Kilometer südöstlich von Zermatt in den Walliser Alpen. Die SAC-Hütte steht am Ort «Untere Plattje», am Fusse des Monte Rosa-Massivs auf 2883 Metern.

Besonderheiten und Grösse der Monte-Rosa Hütte

Die Monte Rosa Hütte verfügt über 120 komfortable Schlafplätze in Matratzenlagern und Mehrbettzimmern, einen großen Speisesaal aus Holz mit herrlichem Panorama, eine Terrasse, eine moderne Küche und moderne sanitäre Anlagen.

Die Hütte ist offen und bewartet während der Skihochtourenzeit im Frühling und über die Sommermonate. Sie ist Ausgangspunkt für Gletschertrekking, Hochtouren und Skitouren im Monte Rosa-Massiv.


Geschichte und Neubau der Monte-Rosa Hütte

Die Berghütte der Sektion Monte Rosa des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) wurde im Jahr 2010 vollständig neu erbaut. 

Die erste Hütte («Cabane Bétemps») wurde bereits 1895 eröffnet. Die einfache Berghütte aus Holz verfügte nur über einen Raum und bot damals Platz für 25 Personen.

Beim Neubau handelt es sich um ein Projekt der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, das gespickt wurde mit neuester Hightech mit dem Ziel, 90 Prozent des Energieverbrauchs selber zu produzieren. Eine an der ETH Zürich entwickelte Software steuert die Haustechnik und ermöglicht so den hohen Energieautarkiegrad. 


Wie erreicht man die Monte-Rosa Hütte?

Die Unterkunft ist eine hochalpine Berghütte, die nur über Gletscher erreicht werden kann. Der kürzeste Zustieg im Sommer erfolgt von der Mittelstation Rotenboden 2815m der Gornergratbahn zuerst über einen Bergweg, dann über den Gornergletscher und den Panoramaweg in ca. 4.5 Stunden (T4 auf der SAC Wanderskala).

Während der Skitourensaison gelangt man am elegantesten zur Hütte, indem man von der Bergstation Klein Matterhorn über das Breithornplateau zum Schwarztor quert, über den Schwärzegletscher abfährt und über den Grenzgletscher zur Hütte aufsteigt (ZS+ auf der SAC Skitourenskala). Ab ca. Mitte April besteht die Möglichkeit über den Sommerweg auf den Gornergletscher zu queren und über die Saaser Licka (ca. 3120m) zu steigen und querend zur Hütte abzufahren (WS+ auf der SAC Skitourenskala).


Welches sind die Tourenmöglichkeiten ab der Monte-Rosa Hütte?

Die Hütte dient als Ausgangspunkt für die Besteigung zahlreicher 4000er wie Dufourspitze 4634m, Nordend 4608m, Signalkuppe 4554m, Zumsteinspitze 4563m, Ludwigshöhe 4343m oder Liskamm 4532m sowohl im Sommer als Hochtour wie im Frühling als Skitouren. Die Hütte dient auch als Zwischenstopp auf der Route des Gletscher-Trekkings um den Monte Rosa. Aufgrund der interessanten Architektur und der fantastischen Lage ist der Besuch der Hütte bereits eine lohnende Tour.


Welche Hütten befinden sich in der Nähe der Monte-Rosa Hütte?

Auf dem Gipfel der Signalkuppe steht die Capanna Margherita CAI, die höchstgelegene Berghütte der Alpen. 

Steigt man über den Grenzgletscher zum Lisjochs auf und über den Lysgletscher nach Italien ab, gelangt man zuerst zur Capanna Gnifetti CAI 3625m und dann zum Rifugio Mantova 3430m.

Überschreitet man den Liskamm von Ost nach West, kann man zum Rifugio Quintino Sella CAI 3585m auf der Südseite des Castors absteigen.


Weiterführende Informationen

Diese findest du auf der Webseite der Unterkunft.

Erlebe die Gastfreundschaft der Unterkunft auf einer Höhenfieber-Tour!

Stufe 1

Technik Trekking: Ich benötige keine Erfahrung im Hochgebirge und keine alpintechnischen Vorkenntnisse. Ich habe Bergwandererfahrung im Bereich T3 gemäss SAC-Wanderskala (rot-weisse Wanderwege).

Technik Sommer: Ich habe Bergwandererfahrung und bewege mich trittsicher im unwegsamen Gelände und auf Geröllfeldern. Hochtourenerfahrung mit Steigeisen, Pickel und Seil wird nicht vorausgesetzt.

Gletschertrekking Monte-Rosa-Hütte

Gletschertrekking Monte-Rosa-Hütte

Dauer: 2 Tage
Schweiz | Wallis | Monte Rosa | Zermatt
CHF 465.-
31 kg CO2/Person
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 27.07.24
Kursnummer: 702

zum Angebot
Gletschertrekking rund um den Monte Rosa

Gletschertrekking rund um den Monte Rosa

Dauer: 6 Tage
Schweiz | Wallis | Monte Rosa | Zermatt
CHF 1’690.-
Technik:

Kondition:

Nächster Termin: 04.08.24
Kursnummer: 727

zum Angebot