; })
Sulzfluh 2817m: Skitour und Klettersteig bei St. Antönien im Prättigau

Sulzfluh 2817m: Skitour und Klettersteig bei St. Antönien im Prättigau

Diashow starten

Die Sulzfluh liegt im Prättigau oberhalb von St. Antönien direkt auf der Landesgrenze zwischen dem schweizer Kanton Graubünden und dem österreichischen Land Vorarlberg. Der mächtige Kalkberg ist mit seinen steil abfallenden Felsflanken einer der schönsten Berge des Rätikons.

Die Sulzfluh 2817m ist sowohl für Wintersportler als auch für Kletterer ein beliebtes Ziel im Prättigau. Zudem finden sich im Kalkberg zahlreiche Höhlen. Unmittelbar unter der Südwand liegt die Carschinahütte der SAC Sektion Rätia.
Dank seiner eindrücklichen Aussicht und den prachtvollen Abfahrten ist der Gipfel eine beliebte Ski- und Snowboardtour. Eine steile Passage unterhalb des Gemstobels muss aber zu Fuss bewältigt werden. Oft wird die Sulzfluh in Kombination mit der Madrisa-Rundtour (auch Gargellen-Rundtour) am zweiten Tag unternommen.
Als Ausgangspunkt für unsere Angebote dienen die Berghäuser Alpenrösli und Sulzfluh in Partnun, wo wir uns auch im Hot Pot verwöhnen lassen können.
In der Südwand verlaufen mehrere schwierige Kletterrouten. Modernere Sportkletterrouten findet man auf der SE-Seite.
2005 wurde von Partnun (St. Antönien) her ein Klettersteig (K4-5, 460Hm) auf den Gipfel eröffnet mit einigen kraftraubenden Steilpassagen und sehr luftigen Querungen. Der Montafoner Klettersteig auf der Nordseite der Sulzfluh ist weniger schwierig (K3) und führt durch die Gauablickhöhle, für deren Begehung eine Stirnlampe unerlässlich ist!
Im September 2021 löste sich in der Sulzfluh Südwand ein Felssturz, aufgrund dessen der Alpinwanderweg zwischen Carschinahütte und dem Klettersteig sowie die Kletterrouten und Zustiege (Südwestwand und Südpfeiler) aus Sicherheitsgründen gesperrt wurden. Die Bergwanderwege, der Klettersteig und der übliche Zustieg zum Klettersteig von Partnun waren nicht betroffen und sind normal begehbar.

Kontakt