; })
Coachingkurs Freeride Andermatt

Coachingkurs Freeride Andermatt

Risikomanagement für Powder-Friends

Diashow starten

Mit dem Andermatt Skigebiet – dem Freeridemekka im Herzen der Schweiz – haben wir einen schneesicheren und bahntechnisch hervorragend erschlossenen Ort für unseren Kurs ausgewählt. Mit diesem Coachingkurs hat Höhenfieber zwei intensive Kurstage für dich im Gepäck. Auf dem Programm stehen alle relevanten Themen, die fürs selbständige und verantwortungsbewusste Freeriden wichtig sind. Im Fokus stehen die Praxis und Anwendung im Gelände, sowie die Erarbeitung und Anwendung der nötigen Skills.


Kursinhalte

Tourenplanung, Lawinenbulletin, Smartphone zum Freeriden, Orientierung im Gelände mit Karten und Smartphone, Einzelhangbeurteilung, Lawinenrettung, Rettungsübung


Kursziel Du hast nach diesem Kurs ein tieferes Verständnis des Risikomanagements beim Variantenfahren und kannst durch deine erweiterte Kenntnis aktiv an Planung und Durchführung teilnehmen. Ein weiterer Schritt hin zum selbständigen Freeriden ist unternommen.


Zielgruppe und Anforderungen Du hast bereits Skitouren- und Freerideerfahrung auf geführten Touren gesammelt oder hast dich bis jetzt erfahrenen Kollegen angeschlossen. Aus einem Grundkurs Skitouren oder Lawinenkunde bist du mit den Grundlagen der Lawinenkunde und dem Umgang mit LVS, Schaufel und Sonde vertraut. Nun möchtest du den Sprung in die Selbstständigkeit wagen. Dann bist du bei unserem Coachingkurs Freeride genau richtig!


1. Tag Treffpunkt in Hospental und Bezug der Sust Lodge. Fahrt mit den Bergbahnen in die Skiarena Andermatt Sedrun. Unterricht und Training im Gelände. Tourenplanung am Abend. 2. Tag Coaching auf den geplanten Varianten im grossen Skigebiet Andermatt rund um den Gemsstock und Oberalppass.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Anreise nach Hospental und Bezug der Unterkunft. Fahrt mit den Bergbahnen ins Andermatt Skigebiet. Der Bergführer wird den Verhältnissen angepasste Varianten mit optimalem Schulungsgelände wählen. Klassiker sind das Felsental, die Giraffe oder der Exit über die Schweden-Traverse. Die Variante über die Gafallenlücke und das Guspis eignet sich ideal als letzte Abfahrt nach Hospental. Den Abend verbringen wir intensiv mit der Planung und Vorbereitung des nächsten Tages.

Aufstieg 200Hm, Abfahrt bis ca. 3000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 1 Std.

2. Tag Heute wollen wir unseren Aktionsradius mit ein paar Aufstiegshöhenmetern nochmals erweitern. Als hohe Ausgangspunkte bieten sich der Gemsstock oder der Oberalppass an. Die selbständige und vom Bergführer betreute Durchführung und Entscheidungsfindung stehen im Fokus. In einem Abschlussgespräch wird der Bergführer in einer Standortbestimmung seine persönliche Einschätzung mit dir teilen. Heimreise am späten Nachmittag.

Aufstieg 700Hm, Abfahrt bis ca. 3000 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

2 Tage Sa-So

Preis

CHF 565.-

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Land / Region

Zentralschweiz

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Hospental 09:13

Teilnehmer

4-6 Gäste pro Bergführer

Leistungen

1 Nacht im 4- bis 6-Bettzimmer mit DU/WC, 1x Halbpension, Tourentee, Kursunterlagen, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Vorgesehener Bergführer

Höhenfieber Bergführer

Unterkunft

Sust Lodge

Höhenfieber Bergführer
Sust Lodge

Preis

CHF 565.-

14.01.2023 - 15.01.2023
Freie Plätze

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt