; })
Gletschertrekking vom Jungfraujoch zum Grimselpass

Gletschertrekking vom Jungfraujoch zum Grimselpass

Einmal quer durch das Herzstück des UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch

Diashow starten

Vom Jungfraujoch aus durchqueren wir die grossartige Hochgebirgslandschaft des Aletschgebiets. Dabei überqueren wir 6 zusammenhängende Gletscher und geniessen eine selten gewordene, ursprüngliche Natur.


Kurzbeschrieb der Woche

1. Tag Anreise nach Grindelwald Terminal und weiter aufs Jungfraujoch (3354m). Anschliessend Abstieg über den Jungfraufirn zur Konkordiahütte (2850m). Diese liegt auf einem Felsvorsprung hoch über dem imposanten Konkordiaplatz. 2. Tag Via Grünhornlücke (3273m) und Fieschergletscher wechseln wir zur Finsteraarhornhütte (3050m). 3. Tag Abstieg zum Rotloch und über den Galmi- und Studergletscher zur Oberaarjochhütte (3255m). 4. Tag Über die Gletscherzunge des Oberaargletschers und weiter über einen schönen Höhenweg zum Grimselpass. Heimreise am Nachmittag.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Du reist von deinem Wohnort nach Grindelwald Terminal an. Gemeinsam mit der Gruppe geht es aufs Jungfraujoch (3354m). Dank dieser Bahn starten wir unsere Tour auf einer respektablen Höhe und wandern über den Jungfraufirn zum Konkordiaplatz hinunter. Korrekt ausgerüstet und am sicheren Seil wirst Du die Welt der Gletscher hautnah erleben. Mächtige Gipfel wie die Jungfrau, das Grosse Grünhorn und das Aletschhorn säumen den Weg und lassen keine Sekunde Langeweile aufkommen. Zur hoch über dem Gletscher gelegenen Konkordiahütte (2850m) führt eine luftige Eisentreppe mit Geländer. Am Abend werden wir den unvergesslichen Ausblick auf den Konkordiaplatz und die Gipfel im letzten Sonnenlicht geniessen können.

Aufstieg 150 Hm, Abstieg 750 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

2. Tag Früh morgens steigen wir zurück über die Treppe zum Konkordiaplatz ab. Unsere Spur führt uns über den Grüeneggfirn zur Grünhornlücke (3273m). Hier öffnet sich die Sicht auf das mächtige Finsteraarhorn, den höchsten Gipfel der Aletschregion. An seinem Fusse erblicken wir nun unser Tagesziel, die Finsteraarhornhütte (3050m). Die komfortable Hütte, inmitten der faszinierenden Gletscherwelt, lädt nachmittags zum Sonnenbad auf der Terrasse ein.

Aufstieg 450 Hm, Abstieg 650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

3. Tag Im warmen Licht der Morgenstunden steigen wir den Wegspuren entlang zum Fieschergletscher ab. Auf der mächtigen Gletscherzunge geht es nun im Zick-Zack um Spalten herum zum Rotloch. Hier vereinigt sich der Fiescher- mit dem Galmigletscher. Nie steil aber stetig steigend erreichen wir schliesslich die Oberaarjochhütte (3255m).

Aufstieg 550 Hm, Abstieg 350 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

4. Tag Heute geht es mehrheitlich bergab. Den Oberaarletscher überqueren wir in seiner vollen Länge. Kurz vor dem Stausee verlassen wir schweren Herzen das ewige Eis. Sattes Grün und Bergblumen säumen nun den Weg. Welch Kontrast zur Hochgebirgslandschaft der letzten Tage. Um uns langsam an die Zivilisation zu gewöhnen, setzen wir unsere Wanderung nach einer kurzen Stärkung im Berghaus Oberaar fort. Am Sidelhorn vorbei führt uns ein schöner Höhenweg zum Grimselpass wo unsere Reise durch das grösste vergletscherte Gebiet der Alpen endet.

Aufstieg 400Hm, Abstieg 1500 Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

4 Tage Do-So

Preis

CHF 895.-

Land / Region

Aletschgebiet

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Grindelwald Terminal 08:34

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Lager, 3x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Höhenfieber Bergführer

Unterkunft

Konkordia SAC, Finsteraarhornhütte SAC, Oberaarjochhütte SAC

Preis

CHF 895.-

23.06.2022 - 26.06.2022
Freie Plätze

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt