NEU: Hochtour Ortler 3905m - Piz Palü 3882m

NEU: Hochtour Ortler 3905m - Piz Palü 3882m

Audienz bei den Königen der Ostalpen

Diashow starten

Vom Südtirol ins Engadin: Nach dem Besuch bei König Ortler (3905m) reisen wir ins Engadin um dem Piz Palü (3900m) aufs Haupt zu steigen. Geschickt kombiniert, lassen sich die zwei stolzen Eisriesen der Ostalpen in einem verlängerten Wochenende besteigen.


1. Tag Anreise nach Mals und Transfer nach Sulden. Aufstieg zur Payerhütte (3029m) 2. Tag Besteigung des Ortlers (3905m) über die Normalroute und wieder zurück zur Hütte. 3. Tag Abstieg ins Tal und Transfer zum Berninapass mit Übernachtung auf der Diavolezza. 4. Tag Besteigung des Piz Palü (3882m) und Abstieg zurück zur Diavolezza.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Von unserem Treffpunkt in Mals fahren wir per Taxi nach Sulden. Mit dem Langenstein-Sessellift lassen wir uns auf 2330m hochbringen. Unter der mächtigen Nordwand des Ortlers queren wir auf gutem Weg zur Tabarettahütte (2556m) hinüber. Der Weg holt zum Bärenjoch (2877m) aus. Nun folgt der Steig, teilweise mit Drahtseilen gesichert und mit kleinen Brücken ergänzt, auf der Westseite dem Tabarettakamm bis zur Payerhütte (3029m). Diese liegt wie ein Adlerhorst auf dem Grat, der exakt von Nord nach Süd verläuft.

Aufstieg 750Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

2. Tag Bei Tagesanbruch brechen wir zur heutigen Tour auf. Wir folgen zuerst dem Felsenweg, der uns um die Tabarettaspitzen herum zum Tschierfeck und weiter zum Oberen Ortler Firn führt. Über diesen steigen wir nun gleichmässig zum formschönen Gipfel des Ortler (3905m) empor. Die Schlüsselstelle der Tour ist wie ein Klettersteig mit dicken Drahtseilen versichert. Eine überwältigende Fernsicht, vor allem auch in Richtung Dolomiten und in die gesamten Ostalpen, entschädigt für die Schweisstropfen dieses Aufstiegs. Wir steigen auf der gleichen Route ab. Zurück auf der Terrasse der Payerhütte feiern wir unsere Besteigung bei Kaffee und Heidelbeerkuchen mit Blick auf den Ortler.

Aufstieg 900Hm, Abstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6 Std.

3. Tag Heute können wir etwas gemütlicher in den Tag starten. Wir steigen zurück zum Sessellift und gleiten hinunter nach Sulden. Gemeinsam reisen wir wiederum mit Taxi und später mit dem Postauto zum Berninapass. Dank der Gondelbahn erreichen wir mühelos unsere Unterkunft auf der Diavolezza. Nach der kurzen heutigen Marschdauer sind unsere Beine wieder bereit für die nächste grosse Tour morgen früh.

Abstieg 750Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2.5 Std.

4. Tag Im Schein der Stirnlampen folgen wir den guten Wegspuren auf der Ostseite des Piz Trovat zur Fuorcla Trovat (3019m). Hier steigen wir einige Meter ab, um auf den Persgletscher zu gelangen. Ein wenig steiler um den Sporn des Piz Cambrena herum und danach durch die erste Spaltenzone, auch Cambrenabrüche genannt, gelangen wir zum "Schnapsboden" (ca. 3300m). Nun schlängelt sich die Spur hinauf zur markanten Ostschulter (3726m). Über den etwas steileren Ostgrat steigen wir zum Ostgipfel (3882m) des Piz Palü hoch. Hier sind wir am Ziel unserer Träume angelangt und können den Augenblick geniessen. Es hat genug Platz für alle Alpinisten, die an diesem Berg unterwegs sind. Der Abstieg führt entlang der gleichen Route zurück zur Diavolezza. Die Heimreise erfolgt ab 14.00 Uhr ab der Bergstation der Seilbahn.

Aufstieg 950Hm, Abstieg 950Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

4 Tage Do-So

Durchführungen

3

09.07.2020 - 12.07.2020
Freie Plätze

Kursnummer

621051

Land / Region

Graubünden

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Mals 12:03

Teilnehmer

3 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Mehrbettzimmer, 3x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Höhenfieber Bergführer

Unterkunft

Payerhütte, Berghaus Diavolezza

Höhenfieber Bergführer
Payerhütte, Berghaus Diavolezza

Preis

CHF 1’495.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Paul Suter
Paul Suter
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt