Skitouren um Sedrun

Skitouren um Sedrun

Surselva-Tourenträume mit Wellness

Diashow starten

Dank der „Visiun Porta Alpina“ erlangte das ruhige Bergdorf Sedrun Berühmtheit. Geplant war ein Zwischenbahnhof im Gotthard-Basistunnel und damit der direkte Anschluss an Europa. Ein Traum, der platzte – leider. Wir dagegen erfüllen uns einige der schönsten Tourenträume dieser Region und geniessen den Komfort im hervorragend geführten Hotel La Cruna.


1.Tag Anreise nach Sedrun. Gipfeltour vom benachbarten Cavorgia zum Vanatsch (2478m). 2.Tag Kurze Fahrt nach Mutschnengia. Herrliche Tour über einen breiten Rücken zum Piz Muschaneras (2604m) mit toller Abfahrt bis Mumpé (1304m). 3.Tag Vom Oberalppass Aufstieg zum Piz Badus (2928m) und lange Abfahrt nach Tschamutt. 4.Tag Mit Seilbahnfahrt verkürzte Tour zum Piz Máler (2790m) und lange Abfahrt nach Dieni. Heimreise am Nachmittag ab Sedrun.


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Individuelle Anreise nach Sedrun (1441m). Wir deponieren unser Gepäck im Hotel und starten sogleich zur ersten Gipfeltour. Ein Taxitransfer bringt uns zur gegenüberliegenden Talseite in das benachbarte Dorf Cavorgia. Von hier führt eine abwechslungsreiche Route zuerst ein Stück durch den Wald, später über offenes Alpgelände zum Vanatsch (2478m) hoch. Das letzte Stück folgt dem markanten Grat bis zum höchsten Punkt. Danach fahren wir im Bereich der Aufstiegsspur ab.

Aufstieg 1100Hm, Abfahrt 1100Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

2.Tag Per Taxibus lassen wir uns nach Mutschnengia (1405m) bringen. Auf einer Alpstrasse gewinnen wir erste Höhenmeter durch den Wald bis zu den Alphütten von Tegia Nova (1855m). Dort breiten sich weite Hänge vor uns aus. Über einen markanten Rücken führt die Spur in gerader Linie zum Gipfel des Piz Muschaneras (2604m) hinauf. Genussvoll schwingen wir nach der Gipfelrast zurück zum Ausgangspunkt, bei guten Verhältnissen durch eine Mulde mit häufigem Pulverschnee. Bei ausreichender Schneedecke können wir bis nach Mumpé abfahren.

Aufstieg 1200Hm, Abfahrt 1300Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

3.Tag Eine kurze Zugfahrt bringt uns zum Oberalppass (2044m). Von der Passhöhe starten wir zum stolzen Gipfel des Piz Badus (2928m). Vorbei am Lai da Tuma, Quelle des Rheins, führt uns die Spur über abwechslungsreiches Gelände bis kurz unter den Gipfel. Die letzten paar Meter zum höchsten Punkt legen wir zu Fuss zurück. Nach verdienter Gipfelrast erwartet uns eine weitere Topabfahrt bis hinunter nach Tschamut (1645m).

Aufstieg 1100Hm, Abfahrt 1450Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

4.Tag Zum Abschluss unternehmen wir eine Tour in hochalpinem Ambiente. Dank einer für die Öffentlichkeit zugängig gemachten Werkseilbahn sparen wir beim Aufstieg zum Piz Máler viel Kraft, die wir bei der Abfahrt optimal einsetzen können. Die Route folgt sehr aussichtsreich einem breiten Kamm und durch eine grosse Mulde bis zum Gipfel. Nach ausgiebiger Pause machen wir uns an die Abfahrt, die durch ideales Skigelände direkt nach Dieni hinab führt. Mit dem Pendelzug kehren wir nach Sedrun zurück. Die Heimreise erfolgt am Nachmittag.

Aufstieg 900Hm, Abfahrt 1350Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

4 Tage Do-So

Durchführungen

3

02.01.2020 - 05.01.2020
2 freie Plätze. Durchführung gesichert
Ski & Snowboard

Kursnummer

293051

Land / Region

Graubünden

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Sedrun 10:30

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 3x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

David Abgottspon, Bergführer

Unterkunft

Hotel La Cruna

Preis

CHF 1’195.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt