; })
4000er Trainingswoche im Wallis

4000er Trainingswoche im Wallis

Leichte 4000er mit Ausbildung zwischen Zermatt und Saas Fee

Diashow starten

Diese Woche richtet sich an alle, die mit der Ausbildung umgehend hohe Gipfel besteigen möchten. Die Umgebung von Zermatt und Saas Fee ist dazu wie geschaffen. Dabei übernachten wir die ersten drei Nächte komfortabel im Hotel im Doppelzimmer. Für die Tour zum Strahlhorn verbringen wir die letzte Nacht in der modernen und geräumigen Britanniahütte. Sämtliche behandelte Themen wie Seil-, Sicherungstechnik und Selbstaufstieg werden wir gleich auf den Touren anwenden und vertiefen. Wir empfehlen diese Woche auch als Vorbereitung für eine Kilimanjaro-Besteigung oder ein Trekking mit Bergsteigen in Nepal oder Südamerika.


Kursinhalt

Pickel- und Steigeisentechnik, Knoten, Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Selbstrettungstechniken, Tourenplanung, Routenwahl und Wetterkunde.


Kursziel

Die Teilnehmer sind nach diesem Kurs sehr gut darauf vorbereitet, an einfachen bis mittelschwierigen Hochtouren der Technik «Stufe Starter» und «Stufe 1» teilzunehmen.


1.Tag Anreise nach Zermatt. Grundausbildung in Seiltechnik und Selbstrettung. Übernachtung im Hotel. 2.Tag Fahrt mit den Bahnen zum Trockenen Steg und kurze Wanderung zum unteren Theodulgletscher. Eisausbildung mit Steigeisen, Pickel, Seil und Sicherungsmittel. Übernachtung im Hotel 3.Tag Ausbildungstour zum Breithorn (4164m) und Transfer mit den Bergbahnen und dem Postauto nach Saas Fee. Übernachtung im Hotel 4.Tag Anwendungstour zum Allalinhorn (4027m) und Abstieg zur Britanniahütte (3030m). 5.Tag Abschlusstour zum Strahlhorn (4190m) und Heimreise ab Saas Fee.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Anreise nach Zermatt. Nachdem wir unser Gepäck im Hotel deponiert haben, wandern wir ein kurzes Stück zu einem geeigneten Ausbildungsplatz. Unser Bergführer bildet dich in der Seiltechnik, Seilschaftshandling und in der Selbstrettungstechnik aus.

Aufstieg ca.100Hm, Abstieg ca. 100Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 1 Std.

2. Tag Mit der ersten Seilbahn fahren wir zum Trockenen Steg. Vorbei an der Gandegghütte wandern wir auf einem versteckten Pfad zum unteren Theodulgletscher. Vor uns liegt mehr als ein Quadratkilometer Gletscherfläche. Genug Platz für eine fundierte Eisausbildung mit Steigeisen, Pickel, Seil und Sicherungsmittel! Darin enthalten ist eine kleine Ausbildungs-Rundtour und auch eine kleine Übung zum Thema Spaltenrettung. Am späten Nachmittag fahren wir bequem mit den Bergbahnen hinunter nach Zermatt.

Aufstieg 500Hm, Abstieg 500Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

3. Tag Unsere erste „richtige“ Ausbildungstour führt zum bekannten Zermatter Breithorn (4164m). Via Trockener Steg fahren wir mit der Bahn zum Klein Matterhorn (3817m). Über das grosse Breithornplateau und die mässig steile Südflanke gelangen wir zum Westgipfel. Ein grandioses 360° Panorama mit mehr als 20 stolzen 4000ern breitet sich vor uns aus. Auf dem gleichen Weg steigen wir zum Klein Matterhorn ab und fahren mit der Seilbahn nach Zermatt. Mit der Eisenbahn und dem Postbus reisen wir nach Saas Fee.

Aufstieg 400Hm, Abstieg 400Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

4. Tag Nach der komfortablen Nacht im gediegenen Wellness Hostel geht es wiederum zur Sache. Zuerst bequem mit der Bergbahn nach Mittelallalin (3457m) und danach mit Pickel, Steigeisen und Seil. Auf dem Weg zum Allalinhorn (4027m) wenden wir alle neu gelernten Techniken und Handgriffe an. Oben angekommen winken wiederum zahlreiche 4000er. Sind es mehr als gestern, die wir sehen können? Bestimmt hilft unser Bergführer beim Zählen. Wir steigen nach Mittelallalin ab, fahren mit der Metro Alpin zum Felskinn und wandern danach zur Britannia-Hütte (3030m).

Aufstieg 630Hm, Abstieg 590Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.

5. Tag Zum Abschluss dieser lehrreichen Tage werden wir das Strahlhorn (4190m) besteigen. Im Licht der Stirnlampen werden wir sehr früh aufbrechen. Eine gute Wegspur führt zum Hohlaubgletscher hinab. Diesen queren wir über Moränenschutt und gelangen danach auf den flachen und bequem zu gehenden Allalingletscher. Dieser leitet uns zum Adlerpass (3789m) hoch. Über den ausgeprägten Nordgrat gelangen wir direkt zum stolzen Gipfel. Hier geniessen wir einen besonders eindrücklich Blick auf das Monte-Rosa-Massiv. Der Weg zurück zur Hütte und zur Station Felskinn zieht sich ein wenig. Umso mehr dürfen Sie über die von Ihnen erbrachte Leistung stolz sein. Die Heimreise erfolgt um ca. 16.00 Uhr ab Saas Fee.

Aufstieg 1600Hm, Abstieg 1650Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 10 Std

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

5 Tage Mo-Fr

Preis

CHF 1’420.-

31.08.2020 - 04.09.2020
2 freie Plätze. Durchführung gesichert

Kursnummer

501061

Land / Region

Wallis

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Zermatt 11:14

Teilnehmer

4-6 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im Hotel, 1 Nacht im Mehrbettzimmer, 4x Halbpension, SAC-Lehrbuch 'Bergsport Sommer', Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Bruno Bösch, Bergführer

Unterkunft

Hotel Mazot, wellnessHostel4000, Britanniahütte SAC

Preis

CHF 1’420.-

31.08.2020 - 04.09.2020
2 freie Plätze. Durchführung gesichert

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt