; })
NEU: Skitouren Tschlin im Unterengadin

NEU: Skitouren Tschlin im Unterengadin

Skitourengenuss im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien

Diashow starten

Tschlin - das kleine Bergdorf im Unterengadin hat gerade mal knapp 500 Einwohner, dafür zwei Bierbrauereien. Doch nicht nur Bierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, die Region verspricht auch für Skitourengeher höchsten Genuss. Wobei sich das eine optimal mit dem anderen verbinden lässt.


1.Tag Anreise nach Tschlin 1533m. Einstiegstour zum Mot Tea Nova 2311m. 2.Tag Vom Nachbardorf Vnà aus statten wir dem Piz Arina 2827m einen Besuch ab. 3.Tag Aus dem Skigebiet von Scuol zum Piz Davo Lais 3026m und lange Abfahrt nach Vnà. 4.Tag Abschlusstour zur Fuorcla Salèt 2825m und Heimreise ab Tschlin am Nachmittag.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Anreise nach Tschlin. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, starten wir vom Dorf aus zum Mot Tea Nova 2312m, um uns einen Überblick über diese schöne Gegend zu verschaffen. Der Aufstieg führt uns zuerst einer Forststrasse entlang durch den Wald, später über schöne offene Hänge zum Gipfel. Für die Abfahrt wählen wir eine etwas direktere Route. Abends lassen wir uns ein erstes Mal von unseren Gastgebern im Hotel Macun verwöhnen.

Aufstieg 800Hm, Abfahrt 800Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2.5 Std.

2. Tag Das heutige Tourenziel ist der stolze Piz Arina 2827m, der Hausberg unseres Nachbardorfes Vnà. Wir fellen durch den Bannwald zu einem breiten Rücken, welcher uns Richtung Gipfel führt. Uns zu Füßen breitet sich das grandiose Unterengadin aus. Mit jedem Schritt aufwärts wächst der Weitblick in tiefe Täler und mächtige Höhen. Unser Gipfelglück krönen wir mit einer gigantischen Abfahrt über weite Hänge zurück nach Vnà 1601m oder bei guter Schneelage bis nach Ramosch 1232m.

Aufstieg 1230Hm, Abfahrt 1230-1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

3. Tag Wir fahren mit dem Postauto nach Scuol. Dort nutzen wir die Vorzüge des Skigebiets und erreichen bequem die Bergstation Champatsch 2783m. Die lohnende Tour zum Piz Davo Lais 3027m beginnen wir mit einer kurzen Abfahrt nach Trial. Entlang des mächtigen Piz Tasna spuren wir in schönem Gelände hinauf zur Mulde von Davo Lais. Ein wenig steiler schlängeln wir uns nun über die Fuorcla Davo Lais zum Tagesziel empor. Rundherum reihen sich bekannte Gipfelriesen der östlichen Silvretta, im Norden erblicken wir die Heidelberger Hütte – übrigens die einzige DAV-Hütte auf Schweizer Boden. Zur Belohnung winkt die spektakuläre Abfahrt durch das Val Laver nach Zuort und weiter nach Vnà. Mit dem Taxibus fahren wir zurück nach Tschlin.

Aufstieg 700Hm, Abfahrt 1850Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2.5 Std.

4. Tag Direkt von der Unterkunft aus steigen wir heute über wunderbar offene Hänge zur Schulter des Malmurainza 2736m. Auf den langen Fussanstieg zum Hauptgipfel verzichten wir und erfreuen uns dafür an dem herrlichen Skigelände und den finalen Schwüngen dieser Tourentage. Heimreise am Nachmittag ab Tschlin.

Aufstieg 1200Hm, Abfahrt 1200Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

4 Tage Do-So

Preis

CHF 1’045.-

11.02.2021 - 14.02.2021
Freie Plätze

Kursnummer

271001

Land / Region

Graubünden

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Tschlin Cumün 12:01

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im DZ mit DU/WC, 3x Halbpension, Tourentee, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Andy Läng, Bergführer

Unterkunft

Hotel Macun

Preis

CHF 1’045.-

11.02.2021 - 14.02.2021
Freie Plätze

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt