; })
NahReise: Skitouren und Freeriden Innsbruck

NahReise: Skitouren und Freeriden Innsbruck

Powderspass Downtown: So geht ,urban skiing'

Diashow starten

Barock meets Nordkette – gleich hinter der historischen Altstadt von Innsbruck geht’s steil zur Sache. Tagsüber erkunden wir die besten Touren- und Freeridespots der Region, abends die kulinarisch-kulturellen Vorzüge der Alpenmetropole. Eine echte Höhenfieber NahReise mit vernünftiger Ökobilanz und hoher Schnee-, Schnitzel- und Spassgarantie.

Reiseprogramm

Tourdauer

5 Tage Mo-Fr

Preis

CHF 1’495.-

Anforderungen ?

Bist du für diese Tour gerüstet? Überprüfe die Anforderungen hier.
Technik:

Kondition:

CO2 Belastung und Kompensation

230 kg CO2/Person. Kompensieren für CHF 7.00.

Region

Österreich | Tirol | Stubaier Alpen | Innsbruck

Treffpunkt ÖV Fahrplan

St. Anton am Arlberg 09:01

Teilnehmer

5-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

4 Nächte im Doppelzimmer mit DU/WC, 4x Frühstück, Transporte vor Ort mit dem ÖV und Taxi, 10% Einkaufsgutschein bei TRANSA.

Vorgesehener Bergführer

Max Schubert, Bergführer

Unterkunft

Hotel Nala

Preis

CHF 1’495.-

13.02.2023 - 17.02.2023
Freie Plätze
Wusstest du, dass...

man aus der Stadtmitte von Innsbruck direkt auf 2256 Meter hinaufschweben kann?

Downtown powdern

Urbanes Leben und hochalpine Gipfeltouren sind hier ideal vereint.

Tour Impression
Tour Impression
Städtischer Skistandort

Die Stationen der Hungerburgbahn hat übrigens Star-Architektin Zaha Hadid entworfen, auch die berühmte Bergisel-Schanze im Süden der Stadt stammt aus ihrer Feder – als stylische Landmarke ist die Sprungschanze längst ein Anlaufpunkt für Architekturfans aus aller Welt. Es sind diese Kontraste, die Innsbruck als städtischen Skiing-Standort unschlagbar machen: Historischer Stadtkern und hypermoderne Architektur. Urbanes Leben und hochalpine Gipfeltouren. Wildnis und Weltläufigkeit. Kurz gesagt: Innsbruck ist der Joker! 

Ski- und Freeridetouren

Die Auswahl an Ski- und Freeridetouren reicht für ein ganzes Leben. Je nach aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen wählt unser Bergführer gemeinsam mit der Gruppe das beste Tourenziel aus. Am Anreisetag machen wir einen Stop am Arlberg. Vom Bahnhof in St. Anton sind es 5 Gehminuten zur Talstation. Somit gewinnen wir einen vollen Freeridetag und erleben ein weiteres Weltklasse-Skigebiet. So haben wir maximale Flexibilität und können das volle Potential dieses Freeridemekkas ausschöpfen. Mit Liftunterstützung verkürzen wir die Aufstiege und sorgen für möglichst lange, genussvolle Abfahrten. Abends lassen wir uns in einem feinen Restaurant der Altstadt von der lokalen Küche überzeugen. Wer mag, kann sich anschliessend ins Nachtleben stürzen.

Tour Impression
«Die unglaubliche Vielfalt an Skitourenmöglichkeiten in Kombination mit einer malerischen Altstadt und das alles in kurzer Distanz.»
Philipp Schmidt, Bergführer
Wusstest du, dass...

das Wahrzeichen von Innsbruck mit genau 2657 feuervergoldeten Kupferschindeln das

«Goldene Dachl»

ist? Damit besitzt der spätgotische Altstadt-Prunkerker beinah so viele Schindeln wie Tourenmöglichkeiten rund um Tirols Metropole. 

Barock meets Nordkette – gleich hinter der historischen Altstadt von Innsbruck geht’s steil zur Sache. Tagsüber erkunden wir die besten Touren- und Freeridespots der Region, abends die kulinarisch-kulturellen Vorzüge der Alpenmetropole. Ab Zürich erreichen wir Tirols Hauptstadt per Zug direkt in nur 3.5 Stunden. Allerdings machen wir in St. Anton einen Zwischenstop und nutzen den ersten Tag für lässige Runs am Arlberg. Von Innsbruck aus braucht es nur einen kurzen Anlauf und wir finden Touren in alle Himmelsrichtungen: Eine echte Höhenfieber NahReise mit vernünftiger Ökobilanz und hoher Schnee-, Schnitzel- und Spassgarantie!

1. Tag
Anreise nach St. Anton und Freeriden am Arlberg. Am späten Nachmittag weiterreise nach Innsbruck. 2.-5.Tag Per ÖV und Skibus erreichen wir in 30 bis max. 60 Minuten die Ausgangspunkte unserer Touren. Zu den lohnendsten Destinationen im nahen Umkreis gehören Axamer Lizum, Praxmar, Stubaier Gletscher, Bergeralm, Kühtai, Rangger Köpfl und viele mehr. Dabei nutzen wir örtliche Bergbahnen, um das Optimum aus Aufstieg und Abfahrt sicherzustellen. Die Heimreise erfolgt am Freitagnachmittag ab Bahnhof Innsbruck.

Vorgesehener Tourenablauf

1. Tag Die Anreise nach St. Anton gestaltet sich denkbar einfach, denn von Zürich aus sind es mit einem Umstieg in Sargans gerade mal 2,5 Stunden Reisezeit. Mit unserem frühen Treffpunkt können wir bereits am Anreisetag das maximale Skierlebnis geniessen. Vom Bahnhof sind es fussläufig keine fünf Minuten zu den Talstationen der Rendl- und Galzigbahnen. Diese bringen uns zum Ausgangspunkt für zahlreiche lässige Warm-Up-Runs. Einmal warmgefahren, gibt’s genug Luft nach oben für steileres und waldigeres. Je nach Verhältnissen und unserem Befinden. Am späteren Nachmittag nehmen wir unser deponiertes Gepäck wieder entgegen und reisen in einer weiteren Stunde nach Innsbruck ins Hotel in der Innenstadt.

Abfahrt 1000-3000Hm, Gehzeit ohne Pausen max. 2 Std.

2.-5. Tag Die Auswahl an Ski- und Freeridetouren reicht für ein ganzes Leben. Je nach aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen wählt unser Bergführer gemeinsam mit der Gruppe das beste Tourenziel aus. Für die Transfers vor Ort nutzen wir unkompliziert den ÖV und die Skibusse vor Ort oder bestellen uns ein Taxi. In 30 bis 60 Minuten pro Wegstrecke gelangen wir zu den Ausgangspunkten unserer Touren. So haben wir maximale Flexibilität und können das volle Potential dieses Freeridemekkas ausschöpfen. Mit Liftunterstützung verkürzen wir die Aufstiege und sorgen für möglichst lange, genussvolle Abfahrten. Die Heimreise erfolgt am 5. Tag nach der Abschlusstour um 15.48 ab Hauptbahnhof Innsbruck.

Reiseprogramm

Ausrüstung

NahReisen

13.02.2023 - 17.02.2023
Freie Plätze

Reiseprogramm

Ausrüstung

NahReisen

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Simone Oberhänsli
Simone Oberhänsli
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt