Skitouren am Sellrain

Skitouren am Sellrain

Tiroler Schmankerln aus Tourenbuch und Küche

Diashow starten

"Das Sellraintal und den Kühtaier Sattel als Skitourenparadiese zu loben, hiesse Eulen nach Athen tragen". Treffender alsmit diesem Zitat aus dem Rother Skitourenführer lässt sich das im Herzen Tirols gelegene Hochtal nicht beschreiben. Sternförmig führen unsere Tagestouren zu den vielfältigen Gipfelzielen der Region.


1.Tag Anreise über Innsbruck nach Gries im Sellrain 1187m. Kurze Tour am Nachmittag vom Kühtai aus zum Pirchkogel 2828m. 2.-6.Tag Verschiedene Seitentäler führen zu den Ausgangspunkten zu den herrlichen Gipfeltouren, die wir mit einer kurzen Fahrt erreichen werden: Wetterkreuzkogel 2587m, Fotscher Windegg 2577m,  Rietzer Griesskogel 2884m, Lampsenspitze 2876m, Wechner Scharte 2758m. Die Heimreise erfolgt am Nachmittag des 6.Tages ab Gries.


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Treffpunkt in Innsbruck und gemeinsame Weiterreise nach Gries Sellraintal. Nachdem Du dich im Zimmer eingerichtet hast, geht es mit dem Skibus in ca. 10 Minuten Fahrzeit nach Kühtai (2007m). Von der Bergstation des Sesselliftes Hochalterkar (2460m) steigen wir gemütlich zum Gipfel des Pirchkogel (2828m) auf. Nach einem ersten Blick in die umliegenden Berge fahren wir auf einer Variante mehr als die doppelten Höhenmeter des Aufstieges ins Tal ab.

Aufstieg 400Hm, Abfahrt 850Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 1.5 Std.

2.Tag Eine besonders genussvolle Tour finden wir auf der Westseite des Kühtai. Vom Issboden aus steigen wir zuerst über bewaldetes Alpgelände ins Wörgetal auf welches uns bis zur Wetterkreuzkogel (2587m) hochführt. Die herrlichen Nordhänge hinunter zum Parkplatz lassen mehrere Möglichkeiten zu für die Abfahrt und sind meist ein Garant für Pulverschnee.

Aufstieg 850Hm, Abfahrt 850Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

3.Tag Kaum zu glauben, dass eine Steigerung in der Schönheitsskala noch möglich ist. Den angeblich schönsten unter den vielen beliebten Skigipfeln der Region, den Rietzer Griesskogel (2884m) können wir auf keinen Fall auslassen. Eine wiederum kurze Fahrt führt zur Brücke am Klammbach. Vorbei am Steinhüttel und über den Narrenboden führt die Spur zum Skidepot (2762m). Wer noch ein wenig kraxeln mag, erreicht den Gipfel unschwierig über einen breiten Blockgrat.

Aufstieg 1000Hm, Abfahrt 1000Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3.5 Std.

4.Tag Die Fotscher Windegg (2577m) soll einer der schönsten Gipfel der gesamten Region sein. Diesen werden wir am dritten Tourentag angehen, denn der Appetit kommt bekanntlich ja mit dem Essen! In kurzer Fahrt gelangen wir ins nach Juifenau zum Ausgangspunkt unserer Tour. Nach den ersten Aufwärmmetern entlang einer Forststrasse öffnen sich ab der Juifenalm weite Hänge, über die wir gleichmässig zum höchsten Punkt aufsteigen. Spur neben Spur fahren wir genussvoll gegen Osten über die Seigesgrube ab und lassen es uns nicht nehmen, unterwegs im Gasthof Bergheim eine zünftige Jause zu uns zu nehmen.

Aufstieg 1200Hm, Abfahrt 1400Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5 Std.

5.Tag Heute fahren wir ins nahe Lisensertal, um die Lampsenspitze (2876m) zu besuchen. Von Praxmar aus führt der Anstieg abwechslungsreich durch Mulden und über Kuppen zum Satteljoch (2734m) hoch. Den Gipfel erreichen wir zu Fuss und können einen herrlichen Rundblick über die von uns besuchte Region geniessen. Auf einer der verschiedenen Abfahrtsmöglichkeiten schwingen wir genussvoll ins Tal und lassen uns anschliessend ein letztes Mal von der Hotelküche verwöhnen.

Aufstieg 1150Hm, Abfahrt 1150Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

6.Tag Am letzten Tag begeben wir uns auf dem Weg zur Wechner Scharte (2758m) auf die Suche nach dem, gemäss Insidern, besonders feinen Pulverschnee, der hier vorallem im oberen Teil der Tour liegen soll! Vom Ausgleichsbecken Längenthal (1900m) am Kühtai führt die Spur über weite Böden zur Scharte hoch. Die Schlüsselstelle bildet ein Engpass, durch den wir eine kurze Steilstufe überwinden werden. Das Tourenziel bietet neben einem tollen Rundblick exklusive Abfahrtsmeter um diese Woche Schwung für Schwung ausklingen zu lassen. Die Heimreise erfolgt am Nachmittag

Aufstieg 860Hm, Abfahrt 860Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

Detailprogramm

Ausrüstung

Tourdauer

6 Tage So-Fr

Durchführungen

2

26.01.2020 - 31.01.2020
Freie Plätze
Ski & Snowboard

Kursnummer

296051

Land / Region

Tirol

Treffpunkt ÖV Fahrplan

Innsbruck Hbf 12:11

Teilnehmer

4-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

5 Nächte im DZ mit DU/WC, 5x Halbpension, Benützung Wellnessbereich und Hallenbad, Tourentee.

Anforderungen ?

Technik:

Kondition:

Vorgesehener Bergführer

Tom Rüeger, Bergführer

Unterkunft

Sporthotel Antonie Betriebs GmbH

Preis

CHF 1’490.-

Detailprogramm

Ausrüstung

Beratung

«Hallo»
Hast du Fragen? Ich berate dich gerne.
Paul Suter
Paul Suter
+41 32 361 18 18
info@hoehenfieber.ch

Öffnungszeiten

Montag - Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Kontakt